Druckdatenvorgaben

Druckdatenanleitung Bild Für jeden Druck gibt es eine optimale Druckart, die man dafür verwenden sollte.
Ob wir Ihre Dateien als Pixel- oder Vektorgrafiken benötigen, können Sie beim gewählten Produkt oder der Auswahl der Druckart feststellen. Hier finden Sie einen Überblick über die Unterschiede:

Pixelgrafik

Pixelgrafik

Pixelgrafiken sind:

PNG mit transparentem Hintergrund, TIF mit transparentem Hintergrund, JPG, GIF und BMP

Farbraum:

RGB, CMYK (ideal für Druck!)

Auflösung: Bei einer größe bis zu A3 sollte die Auflösung nicht unter 300dpi sein. Großformate benötigen eine Mindestauflösung von 150dpi, falls sie von nahem betrachtet werden sollen (Beispielsweise Plakate, Roll-Ups, Messefahnen, Großwimpel, …). Besteht ein größerer Betrachtungsabstand (ab 3 Meter), sind 60-100dpi in Originalgröße bereits ausreichend.

Bitte denken Sie daran, Ihr Motiv immer in Originalgröße anzulegen!
Während eine Grafik grundsätzlich immer verkleinert werden kann, ohne an Qualität zu verlieren, ist eine Vergrößerung ohne Verpixelung nur selten möglich.

Komprimierung:

Durch zu hohe Komprimierung kann es bei JPEG-Formaten meist zu einem unerwünschten Ergebnis kommen. Versuchen Sie daher, eine starke Komprimierung zu vermeiden beziehungsweise ein unkomprimiertes Dateiformat, z.B. TIF, zu wählen.
Falls Ihr Druck der genauen Farbe entsprechen muss, die Sie sich wünschen, senden Sie uns bitte ein Farbmuster oder Proof der Farbvorgaben, in etwa HKS, RAL oder PANTONE.

Vektorgrafik

Vektorgrafik

Vektorgrafiken sind:

CorelDraw, EPS, PDF bis zu CS2 konform

Farbraum:

RGB, CMYK (ideal für Druck!)
ACHTUNG: Ein importiertes Pixelbild, das in eine Vektorgrafik importiert wurde, ist keine korrekte Vektor-Druckdatei!

Die vorhandenen Grafiken, Texte, Schriften, Bilder und weiteres müssen in Kurven oder Pfade umgewandelt sein. Sowohl Linien als auch Striche müssen in Flächen umgewandelt werden. Spezialeffekte wie Schatten, Transparenzen, Linsen, Hüllen usw. sind dabei zu vermeiden .

Die Mindestdicke der Flächen in der gewünschten Druckgröße beträgt 0.5mm, ebenso sollte ein Abstand von 0.5mm ebenso gegeben sein. Bei Flex- und Flockdruck dürfen dabei keine Farbverläufe vorhanden sein, außerdem erlaubt diese Drucktechnik nur bis zu 4 Farben.

Bei Siebdruck:

Hier können ebenso keine Farbverläufe gedruckt werden, mit bis zu 7 Farben als Maximum. Ein 4C-Rastersiebdruck für Verläufe lässt sich auf Anfrage vereinbaren.